Funtrailing

Mantrailing for Fun


27. Juli 2008

Leine fürs Mantrailing

Category: Ausrüstung – Dixie – 10:14

Die neue Leine haben wir euch ja schon gezeigt.

Nach ein paar Trails ist das vorläufige Urteil:

Richtig Toll!

Aus Fettleder,

6m lang, 16mm breit aus einem Stück ist sie definitiv stabil genug für unseren Zweck.

Gleichzeitig mit der neuen Leine habe ich auch die im Seminar erlernten Dinge wie Leinenhaltung, Leinenführung und Tempo umgesetzt. Da wir momentan mit Dixie die Spurtreue üben und Hochwindsuche aus gutem Grund so weit wie möglich unterbinden wollen, lasse ich ihr maximal 3-4m Leine – nicht mehr. Meine Hände bleiben auch ohne Handschuhe verschont und ich lasse mich nicht mehr hinterherziehen. Durch die geringe Entfernung zum Hund habe ich die Möglichkeit, ihn besser lesen zu können. Bei Bedarf lasse ich ihr auch mal mehr Leine, und die kann ich leicht auf die gewünschte Länge wieder einholen. Auch wenn wir mal die restlichen paar Meter aus der Hand fallen, so kann ich sie mühelos einsammeln und sie verwickeln sich nicht so leicht.

Die Pflege der Leine nimmt nicht mehr Zeit in Anspruch als die der Schuhe 🙂 Je nach Verschmutzung ein bis drei mal durch ein feuchtes Tuch ziehen. Eingefettet wird mit Melkfett, genau wie Dixies Pfoten bei Schnee – hält Leine und Pfoten geschmeidig. Falls die Leine zwischen mir und Dixie mal auf dem Boden schleifen sollte so heißt das, daß ich geträumt habe und nicht schnell genug mit Einholen war und muß sie dann zur Strafe zuhause putzen. Ansonsten erledigt das Herr Chen – der Wasserträger.

Zusammengefasst: Die Leine fühlt sich toll an, ist leicht, sehr stabil und relativ einfach zu pflegen.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML ( You can use these tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .